♡Gute Passform und Lächeln ♡♡Brustkrebsunterstützung♡

Über Brustkrebsbehandlung und Nebenwirkungen

Apropos Brustkrebsbehandlung, "Chirurgie", "Antikrebsmedikamente, Arzneimitteltherapie" und "Strahlentherapie". Ist die Strahlentherapie nicht die irreführendste Behandlung?

Die Strahlentherapie hat das Bild, dass Nebenwirkungen hart sind, aber nicht. In einigen Fällen hat die medizinische Versorgung Fortschritte und eine Operation oder Krebsmedikamentenbehandlung kann aufgrund des Gleichgewichts zwischen älteren und chronischen Erkrankungen nicht durchgeführt werden. Zu dieser Zeit wird die Strahlentherapie angepasst.

Lassen Sie uns heute über Strahlentherapie und Nebenwirkungen sprechen.

Die Strahlentherapie ist eine lokale Therapie, die Krebsläsionen bestrahlt und Krebszellen abtötet. In den letzten Jahren hat die medizinische Versorgung fortgeschritten und die Größe und Position des Krebses genau gemessen und kann nur in diesem Teil intensiv bestrahlt werden. Dies hat die strahlungstherapeutische Wirkung verbessert.

Nebenwirkungen sind begrenzt, aber sie werden gesehen. Die Strahlentherapie kann nun auf Krebszellen mit Bestrahlung von Punkten ausgerichtet werden, bedeutet jedoch nicht, dass sie die umgebenden Organe nicht beschädigt. Wenn beispielsweise auf dem Kopf bestrahlt wird, kann die Kopfhautrauheit und die Haarentfernung beobachtet werden, und die Bestrahlung des Magen -Darm -Trakts kann Durchfall, Übelkeit und Magersucht verursachen. Die Haut an der Bestrahlungsstelle kann wie Sonnenbrand sein.

Die Bestrahlung von Pinpoint hat jedoch auch einige Nebenwirkungen, und es ist selten, den ganzen Körper zu erweitern. Nach Bedarf bemühen wir uns, durch Medikamente zu minimieren und die tägliche Pflege zu verbessern.

Wenn Sie sich Sorgen um die Bestrahlungsstelle machen, befeuchten Sie mit Öl oder Creme. Möglicherweise möchten Sie Ihren Arzt fragen, wie er sich darum kümmert.

Aya -Generation Brustkrebs Brustkrebs -Nachsorge Brustkrebsoperation Brustkrebsüberlebender Strahlentherapie Krebsbehandlung Brustkrebs Brustkrebsversorgung Strahlentherapie

← Älterer Post Neuerer Post →